Torsten Prawitt
Die Soßenhobel-Mafia
Die Soßenhobel-Mafia




Die Soßenhobel-Mafia
Ein satirischer Roman nicht nur für geprellte Kleinanleger/innen

Ute Haese & Torsten Prawitt
trafo Literaturverlag 2009

NEU AUFGELEGT IM BOOKSHOUSE VERLAG 2014

»Staller hier. Guten Morgen, Frau Döllinger. Ich rufe an, weil - ja, ja, immer im Dienst! Frau Döllinger, Sie werden sich bestimmt schon gewundert haben, weshalb Ihr Gatte gestern Abend so lange in der Firma geblieben ist, genauer gesagt, weshalb er die ganze Nacht dort verbracht hat beziehungsweise es Ihnen so scheinen musste, als verbrüge ... äh ... verbrächte ... Pardon? ... Äh ... ich wollte damit sagen, dass Ihr Mann letzte Nacht nicht nach Haus gekommen ist. ... Nein. ... Ja, da bin ich ganz sicher.« Er lockerte seine Krawatte. »Frau Döllinger, Sie müssen jetzt ganz tapfer sein. Ihr Mann ist entführt worden!«

So kann's kommen. Denn was tut der brave Bürger, wenn sich seine gesamten Ersparnisse bei einer obskuren Geldanlage in Luft aufgelöst haben? Er sinnt auf Wiedergutmachung. Und verspekuliert sich damit unter Umständen ein weiteres Mal, wenn sich auch die scheinbar todsichere Alternative unerwartet als Flop erweist.